Uncategorized

Hatespeech, Cybermobbing und Co.

Ein respektvolles Miteinander ist auch im Netz unverzichtbar. Es lässt sich gegenwärtig allerdings beobachten, dass der Umgangston zunehmend rauer wird und Hass, Hetze, Diskriminierung, sowie Cybermobbing immer mehr Verbreitung finden, insbesondere in sozialen Netzwerken, Chat-Foren und Kommentarspalten. Vor allem junge Menschen sind anfällig für problematische Inhalte und werden mit medialen Darstellungen konfrontiert, denen es oft an Respekt und Vielfalt mangelt.

Vor diesem Hintergrund zielt das Bildungsangebot darauf ab solche Tendenzen mit Kindern und Jugendlichen zu thematisieren und darüber hinaus ein kritisches und interkulturelles Verständnis, sowie einen bewussten und reflektierten Umgang mit sozialen Medien zu fördern.

Umgesetzt wird das Bildungsangebot an 4 Workshop-Terminen, die inhaltlich aufeinander aufbauen. In einem ersten Schritt werden die Nutzungsgewohnheiten und das Nutzungsverhalten der Kinder und Jugendlichen in den sozialen Medien besprochen und reflektiert. Anschließend werden sowohl die Faszinationsaspekte sozialer Medien, als auch die negativen Erfahrungen, welche Kinder und Jugendlichen in diesen machen, thematisiert. Schließlich werden gemeinsam mit den jungen TeilnehmerInnen Internet-Regeln erarbeitet und ihnen darüber hinaus Tipps gegeben, wie sie sich bei der Konfrontation mit problematischen Inhalten in Bezug auf Hate Speech und Cybermobbing verhalten können.  

Der Workshop richtet sich an Kinder zwischen 9 und 11 Jahre und wird Online laufen. Nach Anmeldung erhalten die Familien den Zugang. Wir nutzen BigBlueButten als Konferenzplattform

Zur Anmeldung

Selected Value: 9

Kommentar hinterlassen